Perspektive Arbeit NRW Perspektive Arbeit NRW

Tausche Schicksal gegen Chance:
Arbeit für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge

slideshow 3
Perspektiven
slideshow 4
Perspektiven
slideshow 5
Perspektiven
slideshow 6
Perspektiven
slideshow 7
Perspektiven
slideshow 8
Perspektiven
slideshow 9
Perspektiven
slideshow 13
Perspektiven
slideshow 10
Perspektiven
slideshow 11
Perspektiven
slideshow 12
Perspektiven
slideshow 1
Perspektiven
slideshow 2
Perspektiven

Perspektive Arbeit NRW

Mühlenstr. 5
58285 Gevelsberg
Telefon: 02332 55 56 52
Fax:        02332 7 59 69 96

info@perspektive-arbeit-nrw.de

Herzlich willkommen

Diese Website richtet sich an alle Akteure der Arbeit mit Flüchtlingen und Bleibeberechtigten in den Bereichen psychosoziale Betreuung, Sprach- und Integrationskurse sowie Job-Coaching, Qualifizierung und Vermittlung in Ausbildung und Arbeit.

Ein Meilenstein in der Arbeit mit Bleibeberechtigten und Flüchtlingen in NRW ist erreicht: Sieben starke Projektverbünde in Nordrhein-Westfalen haben sich im XENOS Sonderprogramm "Das ESF-Bundesprogramm Arbeitsmarktliche Unterstützung für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge" gefunden und erarbeiten gemeinsame Lösungen, die dieser Zielgruppe den Zugang zum Arbeitsmarkt ermöglicht. Aktuell arbeiten in NRW 49 Bildungsträger, Wohlfahrtsverbände und Jobcenter in insgesamt 55 Einzelprojekten zusammen. Zum Stand Dezember 2013 konnten bereits über 7.000 Flüchtlinge durch die Kooperationsverbünde erreicht und eine große Anzahl davon in Beschäftigung vermittelt werden.

Die bundesweite Umsetzung des Programms erfolgt in zwei Förderrunden in einer Laufzeit vom 13.06.2008 bis zum 30.06.2015. Insgesamt 28 Beratungsnetzwerke mit 230 Einzelprojekten sind in allen Bundesländern vertreten.

Das NRW-Netzwerk als Zusammenschluss der sieben Projektverbünde vereint das Know-how und die Angebote von öffentlichen und privaten Akteuren aus den Bereichen Flüchtlingsarbeit, Bildung und Arbeitsmarkt. Ziel ist es, ein dichtes Netz von Hilfen zu knüpfen, das allen Flüchtlingen in Nordrhein-Westfalen  ein Leben in Vielfalt und Chancengleichheit ermöglicht.

Projekt-Ziele

  • Verbesserung von Bildung und Beschäftigungsfähigkeit
  • Sicherung von Beschäftigung
  • Information und Sensibilisierung für die Flüchtlings-Problematik
  • Bekämpfung von Diskriminierung auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
Förderung Förderung Förderung Förderung

Dieses Vorhaben wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms zur arbeitsmarktlichen Unterstützung für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge mit Zugang zum Arbeitsmarkt durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.